SV Aach-Eigeltingen – SG I

SV Aach-Eigeltingen – SG Gallmannsweil/B.K.B. 5:0 (2:0)

Etwas unter Wert wurde unsere Erste im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Aach-Eigeltingen geschlagen. Wie zu erwarten war, übernahmen die Gastgeber von Anfang an das Geschehen auf dem Feld. Die ersten Angriffsversuche wurden jedoch von unserer Mannschaft sicher abgewehrt. Gerade als sich die SG etwas vom Angriffsdruck befreien konnte und Andi Renner einen ersten Schuss auf das Tor des Gegners feuerte, konnten die Einheimischen im Gegenzug nach 22 Minuten in Führung gehen. Christoph Lipiec hatte gegen den Schuss aus halblinker Position keine Abwehrchance. Danach wurde Sandro Loll in guter Position vom nicht immer sicher leitenden Schiedsrichter wegen einer vermeintlichen Abseitsposition zurück gepfiffen. Wenig später bot sich auch noch Marcel Heinzler eine sehr gute Kopfballchance um den Ausgleich zu erzielen. Wie schon zuvor landete auch dieses Mal der Gegenangriff der Hegauer im Tor unserer SG. Bei diesem Gegentor wurden die Stürmer aus Aach-Eigeltingen durch eine unglückliche Kopfballvorlage unserer Abwehr geradezu zum Tore schießen eingeladen. Wenig später fischte Christoph Lipiec dem durchgebrochenen Stürmer den Ball mit der Hand vom Fuß. So hatten die Gastgeber zur Halbzeit bereits zwei Tore vorgelegt und unsere Mannschaft trotz guter Gelegenheiten eben noch kein Tor erzielt. Insbesondere der finale Pass oder Abschluss war in Eigeltingen die große Schwäche unseres Teams. Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Die SG war durchaus am Spielgeschehen beteiligt, die guten und konsequenten Aktionen wurden allerdings von der Heimmannschaft vorgetragen. Nach einem Pfostenschuss der Gastgeber staubte Weniger zum entscheidenden 3:0 ab. Auch bei diesem Gegentor war unsere sonst so gute Abwehr nicht gerade reaktionsschnell. Nach 85 Spielminuten wertete der Unparteiische eine faire Aktion von Florian Kedak als Foulspiel im Strafraum. Den nachfolgenden Elfmeter verwandelte Edbauer. In den Schlussminuten fand dann auch noch ein Fernschuß von Spielertrainer Ianone sein Ziel im Tor. Insgesamt geht der Sieg der Heimmannschaft in Ordnung. Bei einer konsequenteren Chancennutzung hätte die SG auch mindestens zwei Tore erzielen können. In der nächsten Woche muss beim Spiel gegen die zweite Mannschaft vom FC Hilzingen nun unbedingt etwas Zählbares für unsere Mannschaft herauskommen.

Tore: 1:0 (22.min), 2:0 (36.min), 3:0 (58.min), 4:0 (85.min), 5:0 (90.min)
Schiedsrichter: Thomas Gauggel (Konstanz)

Veröffentlicht unter Spielberichte