SG BKB/Gallmannsweil – FC Hohenfels/Sentenhart

SG BKB/Gallmannsweil – FC Hohenfels/Sentenhart              0:0 (0:0)

Vor einer guten Zuschauerkulisse hatten die Gäste aus Hohenfels im Nachbarschaftsderby den deutlichen besseren Start. Unsere Elf fand in der Anfangsphase nicht ins Spiel und hatte große Schwierigkeiten im Spielaufbau. Die erste gefährliche Situation hatte die SG bereits in der 8. Minute zu überstehen, als nach einem Eckball der Stürmer per Kopf an das Leder kam, doch T. Romer konnte kurz vor der Linie klären. Kurz darauf führte ein weiterer Eckball zu einer brenzligen Situation vor unserem Tor. Doch auch hier konnte nur mit vereinten Kräften geklärt werden. Unsere Elf ließ sich zu tief in die eigene Hälfte zurückfallen und hatte besonders bei Eckbällen Probleme. Einer dieser Eckbälle führte zur nächsten Chance für die Gäste. Die Direktabnahme ging jedoch knapp über das Tor. Erst nach einer halben Stunde konnte sich unsere Mannschaft etwas befreien und hatte in der 38. Minute die erste Möglichkeit durch M. Eichkorn. Er wurde über rechts gut in Szene gesetzt, doch die geplante Hereingabe wurde von einem Abwehrspieler zur Ecke abgewehrt.
Im zweiten Durchgang wurde dann die SG etwas besser, bzw. die Gäste wurden schwächer. In der 55. Minute wurde der schnelle J. Bruder über rechts steil geschickt, doch die geplante Hereingabe auf den freistehenden Mitspieler wurde von der Abwehr erfolgreich geblockt. Kurze Zeit später wiederholte sich die gleiche Situation nochmals, auch ohne Erfolg. Die größte Chance ergab sich jedoch in der 72. Minute, als wiederum J. Bruder allein auf das Gästetor zulief, fand jedoch im Gästetorwart seinen Meister. Unsere Mannschaft war nun überlegen, es gab jedoch große Mängel im Spielaufbau und Ballkontrolle. Die Gäste kamen nur noch selten in unsere Tornähe. Die letzte größere Möglichkeit hatte der eingewechselte S. Nägele, als er sich in der 82. Minute gut durchsetzen konnte, den Ball jedoch frei vor dem Torwart über das Tor hob. So endete das Spiel mit einem über die gesamte Spielzeit gesehen gerechten Unentschieden. Die Mannschaft ist noch weit entfernt vom guten und druckvollen Spiel aus der Vorrunde. Diese Spielweise ist jedoch erforderlich, um die nächsten, schweren Spiele erfolgreich zu gestalten.

Tore: -Fehlanzeige-
Schiedsrichter: Agit Arslan (Pfullendorf)

Veröffentlicht unter Spielberichte