SV Orsingen/Nenzingen II – SG BKB/Gallmannsweil

SV Orsingen/Nenzingen II – SG BKB/Gallmannsweil                 0:1 (0:0)

Nach kurzem Abtasten übernahm unsere Elf die Initiative und zeigte auch spielerisch gute Ansätze. Mit guten Passkombinationen konnte schnell das Mittelfeld überbrückt werden und es ergaben sich daraus zwangsläufig auch Torchancen. Bereits in der 5. Spielminute legte F. Kedak nach einem Eckball auf A. Muffler ab, dessen Kopfball ging jedoch knapp über die Latte. In der 15. Minute konnte sich J. Bruder auf der rechten Seite durchsetzen, sein Schuss wurde vom einheimischen Torwart pariert.. Ebenso abwehren konnte er den Schuss von M. Heinzler aus 20 Metern. In der 32. Minute bot sich J. Bruder eine sehr gute Gelegenheit. Die gut getimte Flanke von M. Traber konnte er knapp vor dem Tor nicht verwerten. Unsere Elf war weiterhin drückend überlegen, die vorhandenen Chancen konnten jedoch nicht in Tore umgemünzt werden. Die Platzherren kamen in der ersten Hälfte nicht einmal gefährlich vor unser Tor.
Gleich nach Wiederbeginn ließ unsere Elf den Einheimischen die erste klare Torchance zu, der gefährliche Schuss konnte jedoch Torwart St. Schilling um den Pfosten drehen. Fast im Gegenzug fiel dann das erlösende 0.1. Nach einem Eckball von N. Sprenger stieg A. Muffler am höchsten und drückte das Leder über die Linie. Kurze Zeit später verpasste die SG den zweiten Treffer nach zu legen. Ein gutes Zusammenspiel zwischen M. Traber und S. Loll brachte N. Sprenger in gute Schussposition, doch der Ball ging knapp neben das Tor. Auch im weitern Verlauf kam unsere Elf besonders über die rechte Seite zu gefährlichen Vorstößen, doch es fehlte die Genauigkeit und Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. In der letzten zwanzig Minuten überließ unsere Elf unverständlicherweise das Geschehen den Einheimischen. Glück hatte unsere Mannschaft in der 74. Minute, als der Stürmer allein vor Torwart St. Schilling stand, dieser jedoch im Spiel eins gegen eins Sieger blieb. In den letzten Minuten wurde es noch etwas hektisch und der teilweise unsicher wirkende Schiri hatte Mühe, die Gemüter zu beruhigen. Ein Spieler des SV ON erhielt in dieser Phase auch die gelb-rote Karte. So gelang es mit vereinten Kräften den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen und einen verdienten Auswärtssieg einzufahren. Insgesamt zeigte die Reuter-Truppe über mehr als eine Stunde ein ansehnliches Spiel. Bei konzentrierter Chancenauswertung hätte sich die Mannschaft die nervige Schlussphase ersparen können.

Tore: 0:1 (48.) A. Muffler
Schiedsrichter: Rene Frey (Konstanz)

Veröffentlicht unter Spielberichte