SG Buchh./Alth./Kreehnh. II SG BKB/Gallmannsweil

SG Buchh./Alth./Kreehnh. II – SG BKB/Gallmannsweil  0:7 (0:2)

Unsere Elf startete ehrgeizig und zielstrebig in die Partie beim Lokalnachbarn aus Buchheim. Mit einem Doppelschlag in der 16. und 18. Spielminute konnten die Weichen bereits früh gestellt werden. Den Auftakt bildete dabei das Traumtor von Marco Traber, der einen Dropkick aus rund 25 Metern sehenswert und für den Torwart unhaltbar im oberen Toreck unterbringen konnte. Nur zwei Spielminuten setzte sich der an diesem Tag bestens aufgelegte M. Traber bis zur Grundlinie durch und konnte den Ball scharf vor das gegnerische Tor spielen. Die stramme Hereingabe fand im Zentrum den mitgeeilten M. Heinzler, von dessen Fuß der Ball dann aus kurzer Distanz ins Tor prallte. Unsere Elf blieb in der Folge weiter spielbestimmend und ließ den Gegner zu keinen nennenswerten Chancen kommen. Unsere Elf hatte indes noch weitere gute Möglichkeiten. F. Kedak scheiterte mit einem Distanzschuss knapp (32.) und auch M. Heinzler vergab nach einer guten Passkombination nur knapp übers Tor (36.). 
Unmittelbar nach dem Seitenwechsel (46.) konnte M. Heinzler eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft der Heimelf gekonnt nutzen und einen Kopfball aus kurzer Distanz zum 0:3 verwandeln. Mit dem dritten Gegentreffer war die Buchheimer Gegenwehr gebrochen und unsere Elf kam in der Folge zu weiteren Treffern. Nach einem langen Einwurf und einer anschließenden Hereingabe von M. Heinzler kam R. Schwarz im Strafraum an den Ball und konnte diesen sicher einschieben (48.). In der 65. Spielminute tauchte wiederum R. Schwarz gefährlich vor dem Heimtor auf. Auch diese Chance ließ er sich nicht entgehen, umspielte den Torwart gekonnt und hatte dann keine Mühe mehr, seinen zweiten Treffer beizusteuern. Dem eingewechselten A. Muffler gelang in der 82. Spielminute ein ebenfalls sehenswerter Treffer, als er aus der Distanz den Ball ins obere Toreck schlenzen konnte. Den Schlusspunkt setzte in der 87. Spielminute S. Loll, der eine gute Vorarbeit von F. Kedak gekonnt mitnahm und am Torwart vorbei zum 0:7-Endstand einschob. Dank einer engagierten Leistung und des auch in dieser Höhe verdienten Auswärtserfolgs konnte sich unsere Elf nun auf den zweiten Tabellenplatz vorschieben. In den kommenden Spielen gilt es nun, an die zuletzt guten Leistungen anzuknüpfen.

Tore: 0:1 (16.) M. Traber; 0:2 (18.) M. Heinzler; 0:3 (46.) M. Heinzler; 0:4 (48.) R. Schwarz; 0:5 (65.) R. Schwarz; 0:6 (82.) A. Muffler; 0:7 (87.) S. Loll
Schiedsrichter: Wolfgang Eßl (Konstanz)

Veröffentlicht unter Spielberichte