VfR Stockach II – SG BKB/Gallmannsweil 4:2 (0:0)

VfR Stockach II – SG BKB/Gallmannsweil 4:2 (0:0)

Das vergangene Auswärtsspiel gegen den VfR Stockach wurde auf unseren Wunsch auf den Freitagabend verlegt. Auf dem ungewohnten Terrain, dem Stockacher Kunstrasenplatz, fand unsere Elf aber gleich zu Beginn gut in die Partie. Bereits nach drei Spielminuten verfehlte Marco Traber mit einem gut getretenen Freistoß das Ziel nur knapp und traf die Latte. Vorausgegangen war ein Foulspiel am auf das Tor zueilenden Marcel Heinzler. Nur wenige Minuten später vergab Robin Schwarz eine weitere gute Möglichkeit nach schöner Vorarbeit von M. Traber. Mit zunehmender Spieldauer kamen auch die Hausherren besser ins Spiel und konnten in der 20. Spielminute den ersten gefährlichen Torschuss verbuchen, der aber ebenfalls nur die Latte traf. Nach einem Fehler im Spielaufbau kam die Heimelf in der 37. Spielminute zu einem schnellen Konter und einer guten Tormöglichkeit, traf aber auch hier nur das Aluminium. Glück hatte unsere Elf dann auch in der nachfolgenden Szene, als Sebastian Nägele den Ball nach einem Eckball in höchster Not noch auf der Torlinie klären konnte. Nach einem guten Start in die Partie, ließ unsere Elf leider stark nach und war in den Zweikämpfen nicht bissig genug. So wurden dann mit einem torlosen Spielstand die Seiten getauscht. 
Nur eine Zeigerumdrehung nach Wiederanpfiff hatte M. Heinzler die Führung auf dem Fuß, vergab aber knapp nach guter Passvorlage von R. Schwarz. Zur zweiten Halbzeit brachte die Heimelf mit einem agilen Stürmer frischen Wind in die Partie. Dieser konnte dann bereits in der 47. Spielminute den ersten Treffer markieren. Zuvor konnte der Stockacher Außenbahnspieler über die rechte Seite zu einfach durchmarschieren und den Ball in den Rückraum ablegen. Da unsere Hintermannschaft den Ball nicht vernünftig klären konnte, vollstreckte der Stockacher Angreifer mit einem präzisen Flachschuss zum 1:0. Unser Keeper Timo Grieser, der kurzfristig für den eingeplanten Timo Schober, welcher sich beim Aufwärmen verletzte, einsprang, berührte den Ball noch leicht, war aber chancenlos. Beim Versuch, den Ball hinten rauszuspielen, verlor unsere Elf leichtfertig den Ball. Der anschließende Distanzschuss aus 25 Metern schlug direkt rechts neben dem Pfosten ein und bescherte dem VfR Stockach den zweiten Treffer (60.). Nur sechs Spielminuten später konnte der Stockacher Stürmer mit einem weiteren Distanzschuss aus rund 28 Metern seinen dritten Treffer bejubeln. Unser Keeper sah bei dieser Aktion etwas unglücklich aus und konnte den haltbaren Ball nicht parieren. Äußerst unglücklich war dann auch die Aktion in der 72. Spielminute. Eine Unstimmigkeit in unserer Hintermannschaft mündete letztlich in einem unnötigen Strafstoß für die Heimelf, welcher anschließend problemlos zum 4:0 im Netz untergebracht werden konnte. In der 78. Spielminute gelang unserer Elf noch der Anschlusstreffer zum 4:1, als sich M. Traber gut durchsetzen konnte und seine Hereingabe im Zentrum von einem Stockacher Verteidiger ins eigene Tor abgefälscht wurde. Den Schlusspunkt setzte dann Jonathan Bruder, der einen schönen Pass von Marco Traber mit einem fulminanten Schuss ins linke untere Eck vollenden konnte (85.). Nach vier Partien steht unsere Elf nun mit zwei Siegen und zwei Niederlagen im Mittelfeld der Tabelle. Im kommenden Lokalderby gegen die SG Zoznegg/Winterspüren sollte unbedingt wieder ein Sieg gelingen, um den Anschluss an die oberen Plätze nicht zu verlieren.

Tore: 1:0 (47.), 2:0 (60.); 3:0 (66.); 4:0 (72.); 4:1 (78.) ET; 4:2 (85.) J. Bruder
Schiedsrichter: Joao Ribeiro

Veröffentlicht unter Spielberichte