SG Aach/Eigelt./Heudorf/Honst. II – SG I

SG Aach/Eigelt./Heudorf/Honst. II – SG BKB/Gallmannsweil 1:0 (1:0)

Nach anfänglichem Abtasten hatten die Platzherren die erste kleine Gelegenheit, als der Stürmer nach einer Hereingabe das Tor klar verfehlte. Kurze Zeit später hatte auch unsere Elf eine gute Gelegenheit, als sich T. Romer über links durchsetzte, das Abspiel in die Mitte war jedoch zu ungenau, so dass die Abwehr problemlos klären konnte. Nach einer Flanke von N. Sprenger verfehlte der einheimische Torwart den Ball, doch es war niemand da, der die Chance verwerten konnte. Nun wurde unsere Elf überlegen und drückte die Heimelf in die eigene Hälfte zurück. Doch klare Torchancen wurden mangels präzisem Zuspiel keine herausgespielt. Lediglich ein Schuss von M. Heinzler aus der Distanz ging knapp über das Tor. In der 37. Minute pfiff der Schiedsrichter nach einem zweifelhaften Foulspiel Freistoß für die Einheimischen. Dieser führte an der schlecht stehenden Mauer vorbei zum 1:0 für die Gastgeber.
In der zweiten Halbzeit versuchte unsere Elf das Spiel zu kontrollieren, die Platzherren unter Druck zu setzen und drängten auf den Ausgleich. Doch der Abschluss war nicht konsequent und somit wurden die Chancen teilweise kläglich vergeben. So in der 60. Minute, als sich der sehr agile J. Romer nach einem Solo gegen mehrere Gegner durchsetzte, jedoch am Torwart scheiterte. Allein S. Nägele hatte zwei Riesenchancen. Nach einer guten Vorlage von M. Traber vergab er freistehend. Der beste Angriff erfolgte in der 60. Minute über T. Romer, der geschickt A. Muffler einsetzte und dessen perfekt getimte Flanke vergab S. Nägele völlig frei vor dem Tor. In der 65. Minute bot sich unserer Elf jedoch die größte Möglichkeit zum Ausgleich. Doch N. Sprenger scheiterte mit seinem Elfmeter am Torwart, den abprallenden Ball schoss A. Riedmaier über das Tor. Glück hatte kurze Zeit später Torwart J. Schilling, als der Schiedsrichter nach einer Handabwehr außerhalb des Strafraumes zwar auf Freistoß entschied, die befürchtete rote Karte jedoch stecken ließ. Die letzte Chance hatte dann in der Nachspielzeit M. Traber, der nach einem gelungenen Spielzug aus kurzer Distanz am Torwart scheiterte. So blieb es bei der Niederlage im ersten Spiel, gegen eine Mannschaft, die eigentlich nichts wollte und trotzdem gewann.

Tore: 1:0 (37.)
Schiedsrichter: Frank Schillinger (Konstanz)

Veröffentlicht unter Spielberichte