SG I – FSG Zizenh./Hindelw. H`zell II

SG BKB/Gallmannsweil – FSG Zizenh./Hindelw. H`zell II 3:1 (2:1)

Ein temporeiches Nachbarschaftsderby sahen die zahlreichen Zuschauer am vergangenen Sonntag in Gallmannsweil. Dabei hatten die Gäste den besseren Start. Bereits in der 4. Spielminute gingen sie in Führung, als ein Weitschuss unseren Torwart überraschte. Bereits im Gegenzug hätte unsere Elf den Ausgleich erzielen müssen. Nach einem Freistoß bekam die Abwehr der FSG den Ball im Fünfer nicht kontrolliert geklärt, so dass unsere Stürmer mehrmals die Chance aus kurzer Distanz hatten, doch letztendlich wollte der Ball nicht über die Linie. In der 9. Spielminute profitierte M. Heinzler von einem kapitalen Rückpass des gegnerischen Verteidigers und alleine vor Torwart Hensler schob er den Ball überlegt ins Tor zum Ausgleich. Nun war das Spiel ziemlich ausgeglichen, wobei bei unserer Elf der Kampfgeist überwog. Es gab zwar teilweise gute spielerische Ansätze, doch der letzte Pass war öfters zu ungenau, so dass die Abwehr der Gäste immer wieder klären konnte. In der 30. Minute fiel dann der Führungstreffer für die SG. Nach einem Abwehrfehler kam N. Sprenger aus 18 Metern an den Ball und schlenzte das Leder gekonnt in die obere Torecke. Kurze Zeit später hatten die Gäste durch D. Matt eine große Ausgleichschance, doch dieser schoss den Ball nach einer Ecke aus kurzer Distanz über das Tor. Kurz vor dem Halbzeitwechsel offenbarte sich M. Eichkorn, die Gelegenheit zum dritten Treffer, doch der Kopfball nach Flanke von T. Romer konnte vom Keeper gehalten werden. Mit einer knappen Führung ging es in die Halbzeitpause.
Im zweiten Durchgang hatte T. Grömminger die nächste Chance, doch seine Direktabnahme nach Zuspiel von T. Romer ging über das Tor. Die Heimelf wurde nun stärker und es ergaben sich zwangsläufig weitere Möglichkeiten. Eine gute in der 57. Minute als sich T.Grömminger über links durchsetzen konnte und überlegt auf M. Heinzler passte, der Abschluss war jedoch zu schwach, um den gegnerischen Torwart zu bezwingen. In der 74. Minute fiel dann der dritte Treffer für die Heimelf. M. Heinzler konnte einem Abwehrspieler dann Ball abluchsen, zog über links davon und passte im richtigen Moment auf den mitgelaufenen T. Grömminger, der mit einem platzierten Schuss den sich vergeblich streckenden Torwart bezwang. Nun ließen die Gäste nach und die Heimelf brachte den Vorsprung sicher über die Zeit.
Es war ein verdienter Sieg, der vor allem auf den guten kämpferischen Einsatz aller Akteure zurück zu führen ist. Am kommenden Sonntag gilt es im Auswärtsspiel gegen die dritte Mannschaft des Hegauer FV das erarbeitete zu bestätigen.

Tore: 0:1 (4.); 1.1 (9.) M. Heinzler; 2:1 (29.) N. Sprenger; 3:1 (74.) T. Grömminger
Schiedsrichter: Maximilian Jeckl (Hilzingen)

Veröffentlicht unter Spielberichte