SG I – SC Weiterdingen

SG BKB/Gallmannsweil – SC Weiterdingen 2:1 (1:1)

Unser Elf begann das Spiel siegeswillig, musste aber bereits in der 7. Spielminute den ersten Rückschlag hinnehmen. Der gegnerische Stürmer konnte sich in einer Einzelaktion ungehindert in den heimischen Strafraum begeben. Unserer Verteidigung gelang es indes nicht, den Angreifer entschlossen zu stören, sodass dieser aus kurzer Distanz den Ball an Torspieler M. Sprenger vorbei ins Netz befördern konnte. In der Folge hatte das Spiel nur wenige Höhepunkte zu bieten. Der Gast gab sich mit der knappen Führung weitestgehend zufrieden und unserer SG fehlte die letzte Zielstrebigkeit in der Offensive. So beschränkte sich das Spiel hauptsächlich auf das Mittelfeld. In der 38. Spielminute konnte der flinke J. Bruder, der sich zunächst gegen einige Gegenspieler durchsetzen konnte, im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte der sichere Schütze F. Kedak zum verdienten Ausgleich. Mit einem gerechten 1:1 wurden die Seiten getauscht.
Im zweiten Spielabschnitt erhöhte die Reuter-Elf die Offensivbemühungen und kam nun immer öfters in Torraumnähe, ohne jedoch entscheidend gefährlich zu werden. Die Gäste konnten derweil lediglich in der 65. Spielminute für einen Entlastungsangriff sorgen, als nach einem weit getretenen Ball der Gästeangreifer gefährlich vor dem Tor auftauchte. Den satten Abschluss konnte Keeper M. Sprenger zur Seite abklatschen. Kurz nach seiner Einwechslung (76.) hatte T. Sternberg eine weitere gute Gelegenheit, als er nach einem gezielten Steilpass in den Strafraum der Gäste eindringen konnte. Der folgende Abschluss war dann allerdings zu harmlos. Die Schlussviertelstunde war dann geprägt von einer Vielzahl an Möglichkeiten, den Heimsiegtreffer zu erzielen. Eine gute Freistoßflanke von N. Sprenger erreichte den freistehenden M. Traber am langen Fünfereck. Sein Abschluss ging aber nur an das Außennetz (85.). Die größte Chance der Schlussphase hatte dann F. Kedak in der 90. Spielminute, als sein Kopfball aus kurzer Distanz den Torwart bereits geschlagen hatte, allerdings dann nur die Unterkante der Latte traf und von dort wieder zurück ins Spielfeld prallte. Trotz größter Bemühungen wollte unserer Elf aus dem Spiel heraus kein Treffer mehr gelingen. Als das Spiel dann bereits fast zu Ende war, entschied der Unparteiische, nachdem M. Traber im Strafraum nach einer Flanke aus dem Halbfeld leicht bedrängt wurde, auf Foulelfmeter. Den sicherlich diskutierbaren Strafstoß versenkte wiederum F. Kedak zum viel umjubelten Siegtreffer (90.+3). Aufgrund des Spielverlaufs und der guten Einstellung unserer SG war der zweite Sieg in dieser Saison aber auf jeden Fall verdient.
Mit nun 7 Punkten konnte man sich auf den 8. Tabellenplatz vorarbeiten und hat nun bereits im Nachholspiel gegen die SG Emmingen/Liptingen II (Dienstag, 06.10.2020) die Möglichkeit, weitere Plätze gutzumachen.

Tore: 0:1 (7.); 1:1 (38.) F. Kedak; 2:1 (90.+3) F. Kedak
Schiedsrichter: Damjan Vranjkovic

Veröffentlicht unter Spielberichte