SV Orsingen-Nenzingen II – SG I

SV Orsingen-Nenzingen II – SG BKB/Gallmannsweil I 1:2 (1:0)

Beide Mannschaften begannen das Spiel sehr schnell ohne jedoch zu nennenswerten Torchancen zu kommen. Die beiden Abwehrreihen standen gut, so dass sich das Geschehen größtenteils im Mittelfeld abspielte. Hier konnte unsere Elf gegen den Tabellenzweiten auch gut mithalten. Erst in der 30. Minute ergab sich die erste erwähnenswerte Toraktion, als sich N. Sprenger ein Herz fasste und aus 18 Metern jedoch nur den Pfosten traf. Derselbe Spieler hatte kurze Zeit später eine weitere Schussgelegenheit, doch ein Abwehrspieler klärte mit dem Kopf zur Ecke. In der 35. Minute verzeichneten die Platzherren die erste Großchance, die jedoch von T. Romer vereitelt wurde. In der 36. Minute nutzte der SV ON die erste Unaufmerksamkeit zur Führung. Nach einer Ecke fehlte der nötige Zugriff und der Stürmer konnte aus kurzer Distanz vollenden. Kurz vor der Halbzeit hatte dann S. Nägele die Möglichkeit zum Ausgleich. Aus spitzem Winkel scheiterte er jedoch am Torwart der Heimelf. So blieb es beim knappen Vorsprung für die Platzherren.
In der zweiten Halbzeit erhöhte nun unsere Elf den Druck und drängte auf den Ausgleich. Die erste Möglichkeit war bereits in der 50. Minute, als sich M. Traber über rechts durchsetzte, doch die Hereingabe blieb vor dem Tor liegen, ohne verwertet zu werden. In der 55. Minute führte ein guter Angriff zur Chance für S. Nägele, doch dessen Schuss ging knapp am Tor vorbei. In der 62. Minute dann der verdiente Ausgleich durch J. Stefan. Er köpfte eine Ecke von N. Sprenger ins Netz. Auch im weiteren Verlauf konnte sich die SG immer besser ins Szene setzen und vor allem über Außen Gefahr für das gegnerische Tor hervorrufen. Besonders M. Traber setzte sich des öfters gut durch, doch die Hereingaben waren zu ungenau oder fanden keinen Abnehmer. Als man sich bereits mit einem Unentschieden abgefunden hatte, konnte der eingewechselte F. Kedak eine Freistoßflanke unter Mithilfe des gegnerischen Torwartes zum umjubelten Siegtreffer einköpfen. In der Nachspielzeit geriet der knappe Vorsprung nochmals in Gefahr, doch Torwart M. Sprenger konnte den gefährlichen Schuss zur Ecke abwehren. So blieb es beim knappen, aber verdienten ersten Saisonsieg.
Die Mannschaft zeigte in kämpferischer Hinsicht ein gutes Spiel. Auch im spielerischen waren ordentliche Ansätze erkennbar. Dies in Kombination ist auch in Zukunft unabdingbar, um dann mittelfristig auch wieder höhere Ziele anzustreben. Am kommenden Sonntag gegen den SC Weiterdingen ist die nächste Gelegenheit dazu, um auch dem Heimpublikum wieder mal ein ordentliches Spiel zu präsentieren.

Tore: 1:0 (34.); 1:1 (62.) J. Stefan; 1:2 (90.) F. Kedak
Schiedsrichter: Jörg Rudolf (Stockach)

Veröffentlicht unter Spielberichte