SG I – FC Hohenfels/Sentenhart 0:0

SG Gallmannsweil/B.K.B. – FC Hohenfels/Sentenhart  0:0

Im letzten Spiel der Vorrunde bekam es unsere Elf mit dem Lokal- und Tabellennachbarn aus Hohenfels zu tun. Nach mäßigen Leistungen in den vergangenen Spielen sollte auf jeden Fall ein Heimsieg eingefahren werden, um den Anschluss an den Relegationsplatz nicht zu verlieren. Es entwickelte sich von Beginn an ein kampfbetontes Spiel, welches sich größtenteils im Mittelfeld abspielte. Nennenswerte Großchancen waren in der Anfangszeit Mangelware. Beide Mannschaften spielten zwar bemüht auf, ließen aber die notwendige Konsequenz vermissen. In der 30. Spielminute konnte S. Auer nach einem präzisen Steilpass von R. Schwarz auf den mitgelaufenen M. Heinzler querlegen. Sein harmloser Abschluss war allerdings kein Problem für den Gästekeeper. Im Gegenzug verzog der Gast nach einer guten Flanke per Kopf nur knapp.
Nach dem Seitenwechsel wirkten beiden Mannschaften etwas bemühter, die letzten drei Punkte der Vorrunde für sich zu sichern. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld (59.) ergab sich eine gute Möglichkeit für die Gäste. Der Angreifer verpasste die Hereingabe allerdings knapp. Wenige Spielminuten später hatte unsere Elf wiederum Glück, als nach einem erneuten Ballverlust der Gast einen satten Abschluss über die Querlatte setzte. In der Schlussviertelstunde machte auch unsere Elf wieder auf sich aufmerksam. So war es der A-Jugendspieler D. Gillert, der in der 80. Spielminute nach einer guten Hereingabe von M. Traber seine Gegenspieler gekonnt ausspielte, dann allerdings nicht gezielt abschließen konnte und somit dem Torwart der Gästeelf keine Probleme bereitete. Nur zwei Zeigerumdrehungen später tauchte wiederum M. Traber gefährlich vor dem Gästetor auf. Zunächst konnte er das Spielgerät gut gegen die Verteidiger behaupten und wuchtig abschließen. Der nicht allzu präzise Schuss wurde allerdings per Faustabwehr vom Hohenfelser Schlussmann pariert. Auf der Gegenseite konnte sich unser Schlussmann M. Sprenger, der für den abwesenden Ch. Lipiec, ins Tor gerückt war, auszeichnen, als er einen Schuss von 16 Metern zur Ecke zu klären wusste. Glück hatte unsere Elf dann nochmals in der 87. Spielminute, als sie einen langen Ball unterschätzten und der Gegner frei vor dem Tor stehend zum Abschluss kam, allerdings kläglich vergab. Ein Tor wollte in der Folge keinem der beiden Mannschaften mehr gelingen und so blieb es am Ende bei einem gerechten, wenn aber insgesamt nicht zufrieden stellendem Remis. Damit schließt man die Vorrunde nun mit 23 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz ab.

Tore: -Fehlanzeige-
Schiedsrichter:

Veröffentlicht unter Spielberichte