SG I – SG Sipplingen/Hödingen

SV Gallmannsweil/B.K.B. 1 – SG Sipplingen/Hödingen 1 2:2 (2:0)

Unsere Mannschaft begann das Spiel sehr temporeich mit schnellen Angriffen auf das Gästetor. Doch der letzte Pass war meist zu ungenau, so dass keine Gefahr vor dem gegnerischen Tor entstand. Doch auch die Gäste hielten gut dagegen und hatten in der 10. Minute auch die erste guten Chance, doch F. Kedak konnte kurz vor der Torlinie klären, den Nachschuss konnte Torwart Liepic abwehren. In der 20. Minute ging unsere Elf dann in Führung. Ein schöner Diagonalpass von M. Heinzler kam zu S. Auer, der ganz überlegt ins lange Eck einschob. Fünf Minuten später hatte M. Heinzler nochmals die Chance, die Führung auszubauen. Der Schuss aus kurzer Distanz fand jedoch nicht den Weg ins Tor. In der 30. Minute ging T. Romer auf der linken Seite durch, seine gut getimte Flanke brachte M. Heinzler nicht unter Kontrolle, so dass ein Abwehrspieler klären konnte. In der 35. Minute hatten die Gäste eine Riesenchance, als nach einem Freistoß der Gästestürmer allein zum Kopfball kam, diesen jedoch knapp über die Latte setzte. In der 41. Minute erzielte J. Stefan den zweiten Treffer für die SG. Er setzte sich energisch im Strafraum durch und konnte den zu kurz abgewehrten Ball ins Tor bugsieren. Mit einer verdienten Führung wurden die Seiten gewechselt.
Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste aggressiver und hatte in der 48.und 51. Minute Pech, als die Schüßen jeweils am Außenpfosten landeten. In der 60. Minute gelang ihnen jedoch der Anschlusstreffer. Ein katastrophaler Abwehrfehler nutzten die Gäste vom See gnadenlos aus. In der 65. Minute scheiterte M Heinzler nach einer guten Flanke von A. Riffler am aufmerksamen Gästetorwart. Auch T. Grömminger hatte in der 75. Minute einen guten Abschluss, der Ball ging jedoch knapp über das Tor. In den letzten Minuten drängten die Gäste auf den Ausgleich. Unserer Elf ging nun langsam die Power aus. In der 85.Minute hatten Sie eine Riesenchance zu Ausgleich. Dieser fiel dann in der 88. Minute nach einer wiederum sehr schwachen Defensivleistung. So hatten sich die Gäste den Punkt, der keiner Mannschaft wirklich weiter hilft, aufgrund der zweiten Halbzeit verdient. Unsere Elf hat nun bereits zum wiederholten Male einen sicheren Vorsprung im zweiten Durchgang verspielt.
Am nächsten Sonntag wartet mit dem Türk. SV Pfullendorf ein weiterer starker Gegner auf unsere Elf.

Tore: 1:0 (20.) S. Auer; 2:0 (41.) J. Stefan; 2:1 (60.); 2:2 (88.)
Schiedsrichter: Marco Russo (Hilzingen)

Veröffentlicht unter Spielberichte