FC Steißlingen – SG I

FC Steißlingen – SG BKB/Gallmannsweil 3:0 (0:0

Auch gegen den FC Steißlingen konnte unsere Erste nicht punkten. Im Moment sitzt die Verunsicherung in der Mannschaft sehr tief, so dass es vom vergangenen Sonntag nur wenig Positives zu berich-ten gibt. Zur Zeit versuchen sich unsere Spieler maximal daran, keine eigenen Fehler zumachen, darunter leidet der Spielaufbau. So war der FC Steißlingen in der ersten Halbzeit die klar die bessere Mannschaft und unser Team musstesich gegen unzählige Angriffe der Gastgeber erwehren. Torhüter Christoph Lipiec hatte wieder einen Sahnetag erwischt und konnte so ein um das andere Mal einen Rückstand verhindern. Die Bemühungen unserer Elf ein geordnetes Spiel aufzuziehen scheiterten meist schon in der eigenen Hälfte, so dass der Gegner immer wieder schnell in Ballbesitz kam. Zudem kehrten die langen Bälle meist sofort wieder zurück.. So konnte man doch von etwas Dusel sprechen, dass es zur Halbzeit beim torlosen Remis geblieben ist.
Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielgeschehen wenig. Innerhalb von fünf Minuten hatte die Heimmannschaft wiederum gleich drei dicke Möglichkeiten. Wiederum wurden allesamt vergeben. In der letzten Situation schoss der Steisslinger sogar aus wenigen Meter über das Tor der SG. In der 63. Spielminute bot sich dann Florian Kedak mit der ersten guten Möglichkeit die Chance seine Mannen in Front zu bringen. Der etwas halbherzige Torabschluss aus halblinker Position stellte jedoch den Steißlinger Keeper vor keine Probleme. Ein Treffer der SG hätte den Spielverlauf zwar auf den Kopf gestellt wäre aber für die Moral der Truppe wichtig gewesen. Wenig später hatte Matze Steidle noch die Möglichkeit auf einen Torerfolg. Sein guter Kopfball landete genau in den Händen des Torhüters. In der76. Spielminute war es dann passiert als sich die Gäste im Strafraum durchsetzen konnten und der Ball unter dem chancenlosen Christoph Lipiec hinweg den Ball in das SG-Tor fand. Wenig später war das Spiel dann entschieden als die Gastgeber den zweiten Treffer erzielen konnten. Den Schlusspunkt setzte Eith mit dem dritten Tor für den FC Steißlingen. Die SG konnte sich in den letzten zwanzig Minuten keine Möglichkeit mehr erspielen. Da fast alle Mitkonkurrenten um den Abstieg am Wochenende gepunktet haben, wird die Lage unserer Mannschaft nun immer bedrohlicher. Noch gibt es Hoffnung dazu muss am nächsten Sonntag gegen die SG Emmingen/Liptingen in Gallmannsweil gepunktet werden.

Veröffentlicht unter Spielberichte