SG BKB/Gallmannsweil – SG Aach-Eigelt.-Heud.-Honst. II ​8:0 (4:0)

SG BKB/Gallmannsweil – SG Aach-Eigelt.-Heud.-Honst. II 8:0 (4:0)

Zum letzten Heimspiel der Saison fanden viele Fans und Gönner den Weg auf das Sportgelände in Boll. Mit einem Sieg konnten auch die letzten Zweifel an der Meisterschaft und den Aufstieg beseitigt werden. Entsprechend motiviert ging unsere Mannschaft die Aufgabe gegen den Nachbarn aus Aach-Eigeltingen/Heudorf/Honstetten an. Dabei spielte sich das Geschehen größtenteils in deren Hälfte ab. Und unsere Elf hatte auch große Chancen. Bereits in der 5. Minute spielte sich J. Bruder durch die Abwehr, doch sein Schussging knapp über das Tor. Die nächste Gelegenheit hatte M. Traber in der 15. Minute, allein vor dem Torwart war sein Abschluss zu lässig und der Torwart konnte abwehren. Mit seit Wochen starkem Vorchecking wurden die Bemühungen der Gäste um einen ordentlichen Spielaufbau bereits im Ansatz unterbunden und die Heimelf hatte weitere Chancen. Die nächste verzeichnete M. Heinzler, der jedoch in aussichtsreicher unkonzentriert am Tor vorbeischoss. In der 34. Minute fiel dann der längst fällige Führungstreffer. Nach einem Rückpass setzte M. Traber energisch nach und der Torwart schoss ihn an und so konnte er den Ball ins leere Tor schieben. Zwei Minuten später erreichte ein Ball in die Tiefe wiederum den gut aufgelegten M. Traber, der das Leder aus abseits verdächtiger Position eiskalt verwandelte. Wiederum zwei Minuten später überraschte S. Loll den gegnerischen Torwart mit einem Schuss ins Toreck zum dritten Treffer für die Heimelf. In der 41. Minute konnte sich M. Traber über rechts durchsetzen, seine genaue Hereingabe musste J. Bruder nur noch über die Linie schieben. Mit einem klaren Vorsprung wurden die Seiten gewechselt.
Im zweiten Durchgang waren gerade drei Minuten gespielt, als F. Kedak ein gutes Zuspiel wiederum von M. Traber mit dem fünften Treffer abschloss. Zwei Minuten später verwertete M. Heinzler ein kluges Zuspiel des überragenden M. Traber zum 6:0. Unsere Mannschaft schaltete nun einen Gang zurück und so verflachte die Partie zusehends. Auch die Gäste resignierten nun und kamen nur ganz selten in die Nähe unseres Tores. Torwart St. Schilling erlebte einen ruhigen Nachmittag. In der 88. Minute ließ der Torwart einen Schuss von S. Loll abprallen und M. Heinzler staubte mit seinem 22. Saisontor zum 7:0 ab. In der letzten Spielminute traf M. Eichkorn noch die Torlatte, den zurück springenden Ball bugsierte ein Abwehrspieler zum achten Treffer ins eigene Tor.
Mit diesem Sieg ist die erste Mannschaft der SG BKB/Gallmannsweil Meister der Kreisliga B Staffel 5 und steigt in die Kreisliga A auf. Herzlichen Glückwunsch an die Trainer Patric „Fuzzy“ Reuter und St. Fischer sowie an Betreuer Holger Honold. Die Mannschaft hat bis auf eine kleine Schwächephase eine gute Saison gespielt und insbesondere durch gute Kraft, Kondition und Siegeswillen in vielen Spielen überzeugt. Sicher auch ein Verdienst des Trainerteams.

Tore: 1:0 (34.) M. Traber; 2:0 (35.) M. Traber; 3:0 (37.) S. Loll; 4:0 (41.) J. Bruder; 5:0 (48.) F. Kedak; 6:0 (50.) M. Heinzler; 7:0  (88.) M. Heinzler; 8:0 (90.) ET
Schiedsrichter: Sven Holzer

Veröffentlicht unter Spielberichte

Ergebnisse SG II & SG III

SG BKB/Gallmannsweil III – SG Aach-Eigelt.-Heud.-Honst. III 4:0 (2:0)
Tore: 1:0 (13.) M. Maier; 2:0 (43.) M. Maier; 3:0 (56.) M. Rosenkranz; 4:0 (80.) M. Rosenkranz
Schiedsrichter: Stricker (Pfullendorf)

SG BKB/Gallmannsweil II – SC Markdorf III ​​​4:3 (3:2)
Tore: 0:1 (6.); 1:1 (11.) L. Renner; 2:1 (23.) T. Sternberg; 2:2 (38.); 3:2 (44.) J. Böttinger 3:3 (65.) 4:3 (80.) A. Riedmaier
Schiedsrichter: Günter Kohli (Worndorf)

Veröffentlicht unter Ergebnisse

Rundenabschluss

Zum Abschluss der Spielrunde 2021/2022 der aktiven Mannschaften lädt die SG BKB/Gallmannsweil alle Aktiven Spieler, Trainer, Betreuer und alle sonstigen Vereinsfunktionäre mit Anhang zu einem gemütlichen Rundenabschluss ins Clubhaus nach Boll ein. Ebenfalls herzlich eingeladen sind unsere treuen Fans und Gönner, die uns das ganze Jahr so toll unterstützt haben.

Wann:​​ Samstag, 04. Juni 2022
Wo: ​​Clubhaus Boll
Beginn: 18 Uhr

Veröffentlicht unter Allgemein

Kommende Spiele

Mittwoch, 01. Juni 2022
SG BKB/Gallmannsweil – FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen II 19:00 Uhr
Spielort: Gallmannsweil

Freitag, 03. Juni 2022
SG BKB/Gallmannsweil III – SG Aach-Eigelt.-Heud.-Honst. III 19:00 Uhr
Spielort: Gallmannsweil

Samstag, 04. Juni 2022
SG BKB/Gallmannsweil II – SC Markdorf III 14:00 Uhr
Spielort: Boll

SG BKB/Gallmannsweil – SG Aach-Eigelt.-Heud.-Honst. II 16:00 Uhr
Spielort: Boll

Veröffentlicht unter Ausblick

SC Weiterdingen – SG BKB/Gallmannsweil 1:4 (1:1)

SC Weiterdingen – SG BKB/Gallmannsweil 1:4 (1:1)

Von Beginn an war unsere Mannschaft spielbestimmend und das Geschehen spielte sich größtenteils in der Platzhälfte der Einheimischen ab. Klare Torchancen konnten jedoch nicht herausgespielt werden. Dies lag zum einen an den aggressiv und körperbetont spielenden Platzherren, zum anderen an der durchsichtigen und engmaschigen Spielweise unserer Elf. Die ganze Platzbreite wurde zu selten ausgenutzt, so dass die Räume dann sehr eng wurden und die Heimelf immer wieder erfolgreich stören konnte. In der 25. Minute ging dann die SG etwas überraschend in Führung. M. Traber zog aus 18 Metern ab und unter Mithilfe des gegnerischen Torwarts kullerte der Ball über die Torlinie. Kurze Zeit später ließ unsere Elf überraschend nach und der SC Weiterdingen bekam nun ein Übergewicht im Mittelfeld. Den Gegenspielern wurde nun zu viel Raum gelassen und auch die Zweikämpfe wurden verloren. Die erste Chance hatten die Platzherren in der 33. Minute, als ein zu kurz abgewehrter Eckball den Stürmer in Schussposition brachte, dieser jedoch weit über das Tor schoss. Kurze Aufregung dann in der 38. Minute, als Torwart St. Schilling einen Eckball vermeiden wollte und den Ball und vermeintlich auch einen Stürmer traf. Der Schiri entschied jedoch auf Eckball. In der 41. Minute erzielten die Einheimischen den überraschenden, jedoch verdienten Ausgleich. Unsere Elf kam nach einem Konter nicht schnell genug zurück und der allein auf das Tor zulaufende Stürmer schoss das Leder überlegt ins Eck. Mit 1:1 wurden die Seiten gewechselt.
Im zweiten Abschnitt waren gerade zwei Minuten gespielt, als M. Traber einen genauen Pass auf J. Bruder spielte, der überlegt den erneuten Führungstreffer erzielte. Nun war unsere Mannschaft wieder präsenter und F. Kedak hatte die große Möglichkeit auf 1:3 zu erhöhen, er verpasste jedoch ganz knapp die gute Hereingabe von R. Schwarz. Besser machte es M. Heinzler, der einen Pass in die Tiefe von R. Schwarz überlegt verwandelte. In der 65. Minute war die Partie quasi entschieden, als S. Nägele einen weiten Ball vor dem Torwart erreichte und ins leere Tor schob. In der 76. Minute hatte der eingewechselte A. Muffler nach einem Eckball von S. Nägele eine gute Kopfballchance, doch der Torwart konnte den Ball zur Ecke lenken. Die nie aufgebenden Platzherren hatten in der 77. Minute nochmals eine Möglichkeit zur Ergebniskorrektur, doch Torwart St. Schilling war auf dem Posten und wehrte den Ball ab. So blieb es aufgrund einer Leistungssteigerung bei einem standesgemäßen Auswärtssieg. Durch den Patzer des direkten Konkurrenten Stockach 2 hat es unsere Elf selbst in der Hand, als Meister die Spielrunde 2021/2022 zu beenden. Die beiden restlichen Spiele müssen jedoch noch erfolgreich beendet werden.

Tore: 0:1 (25.); 1:1 (41.); 1:2 (47.) J. Bruder; 1:3 (58.) M. Heinzler; 1:4 (66.) S. Nägele
Schiedsrichter: Jeron Hügel

Veröffentlicht unter Spielberichte

Ergebnisse SG II & SG III

FC Bodman-Ludwigshafen III – SG BKB/Gallmannsweil III 3:1 (2:1)
Tore: 1:0 (8.); 2:0 (16.); 2:1 (31.) T.Grässler; 3:1 (90.)
Schiedsrichter: Nelio Gugelberger

SpVgg F.A.L. IV – SG BKB/Gallmannsweil II 1:5 (0:3)
Tore: 0:1 (18.) T. Sternberg; 0:2 (29.) F. Renner; 0:3 (43.) T. Sternberg; 1:3 (52.) 1:4 (75.) F. Erne; 1:5 (88.) D. Maier
Schiedsrichter: Dieter Holz

Veröffentlicht unter Ergebnisse

SG BKB/Gallmannsweil – SV Orsingen-Nenzingen II 3:0 (0:0)

SG BKB/Gallmannsweil – SV Orsingen-Nenzingen II ​​3:0 (0:0)

Vor einer guten Zuschauerkulisse entwickelte sich zu Beginn ein eher mittelmäßiges Kreisliga-Spiel. Unsere Elf bestimmte zwar das Spiel, doch die Entschlossenheit vor dem Tor ließ zu wünschen übrig. Bereits in der 5. Minute hatte M. Eichkorn die erste Möglichkeit, als er von T. Romer gut eingesetzt wurde, jedoch am Torwart scheiterte. Kurz darauf vertändelte M. Traber eine große Chance, als er in aussichtsreicher Position nicht konsequent den Abschluss suchte. Ein weiterer, guter Distanzschuss von demselben Spieler fand im gegnerischen Torwart seinen Meister, der das Leder um die Ecke lenkte. Nach 25 Minuten ließ die SG etwas nach und die Gäste kamen so zu einigen Konterchancen. Es fehlte bereits im Mittelfeld der kompakte Zugriff, so dass die Gäste das Spiel jetzt offen gestalten konnten. Ein Distanzschuss aus 20 Metern ging nur knapp am Tor vorbei. Kurz vor der Halbzeit kam nach einem Eckball der Stürmer zum Schuss, doch Torwart St. Schilling konnte den Ball parieren.
Nach der Halbzeitansprache und zwei Einwechslungen kam eine verbesserte SG auf den Platz. Bereits in der 47. Minute hatte M. Heinzler nach einem Freistoß von N. Sprenger eine gute Kopfballchance, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Auch R. Schwarz hatte eine gute Gelegenheit, doch er Torwart war auch hier auf dem Posten. In der 50. Minute dann das erlösende 1:0, als sich M. Traber über rechts durchsetzte und die Hereingabe von S. Nägele über die Torlinie bugsiert wurde. In der 67. Minute startete J. Bruder zu einem Alleingang, der Abschluss ging jedoch knapp am Tor vorbei. Drei Minuten später fiel dann der zweite Treffer für die Heimelf. M. Traber zog aus 20 Metern ab und ließ dem Torwart mit einem strammen Schuss keine Abwehrchance. Die Gäste ließen nun in ihrem Elan deutlich nach und es entwickelten sich weitere Chancen für die SG. Den Schlußpunkt setzte F. Kedak in der 87. Minute, als er den Ball aus 16 Metern ins Toreck zirkelte. Ein aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang verdienter Sieg für die Heimelf. Am Sonntag gegen den Nachbarn aus SchwaWo bedarf es wieder einer konzentrierten Einstellung, um die Spannung an der Tabellenspitze hoch zu halten.

Tore: 1:0 (50.) S. Nägele; 2:0 (70.) M. Traber; 3:0 (87.) F. Kedak
Schiedsrichter: Daniel Stricker (Pfullendorf)  

 

Veröffentlicht unter Spielberichte

Hegauer FV III ​​​​- ​SG BKB/Gallmannsweil 0:7 (0:2)

Hegauer FV III – SG BKB/Gallmannsweil 0:7 (0:2)

Unsere Elf begann das Auswärtsspiel beim Hegauer FV konzentriert und zielstrebig. Bereits in der 2. Minute hatte M. Heinzler Pech, als der Schiri eine Aktion des einheimischen Torwarts nicht als Foul und somit Elfmeter wertete, sondern auf Eckball entschied. Die erste gefährliche Aktion hatten die Einheimischen in der 16. Minute, als sich eine Bogenlampe gefährlich auf unser Tor senkte, doch Torwart St. Schilling fischte das Leder aus dem Toreck.In der 20. Minute musste S. Loll verletzungsbedingt ausgewechselt werden und wurde durch N. Sprenger ersetzt. Dieser hatte kurz darauf eine gute Freistoßchance, doch der Ball ging über das Tor. Im weiteren Verlauf war unsere Mannschaft zwar überlegen, doch die Chancen wurden nicht in Tore umgemünzt. Erst in der 32. Minute war der Bann gebrochen. Nach einem Eckball von J. Bruder war. J.P. Stefan zur Stelle und köpfte zur verdienten Führung ein. Kurz darauf fälschte ein Verteidiger den Schuss von J. Bruder ins eigene Tor zur 0:2 Führung ab.
Zu Beginn der 2. Halbzeit startete unsere Mannschaft mit dem gleichen Elan wie vor der Pause. Bereits in der 47. Minute erhöhte J. Bruder auf 0:3 nach einer guten Vorlage von M. Eichkorn und sieben Minuten später war das Spiel praktisch entschieden, als wiederum J. Bruder ein gutes Zuspiel von M. Traber zum vierten Treffer verwertete. Die SG ließ nun den Ball gut laufen und kam in der 62. Minute zum fünften Treffer, als M. Heinzler eine Vorlage v. T. Romer überlegt einschoss. Kurz darauf entwischte M. Heinzler seinem Gegenspieler und verwandelte dass Zuspiel von J. Bruder zum sechsten Treffer für die SG. Die trotz des Rückstandes nicht resignierenden Einheimischen hatten nun keine nennenswerte Toraktion mehrIn der 86. Minute fiel dann noch der siebte Treffer für unsere SG, als S. Nägele eine Flanke auf M. Heinzler schlug, dieser das Leder genial annahm und gekonnt auf R. Schwarz weiterleitete und der dann elegant verwandelte. Ein auch in dieser Höhe verdienter Auswärtserfolg.

Tore: 0:1 (31.) J.P.Stefan; 0:2 (38.) J. Bruder; 0:3 (47.) J. Bruder; 0:4 (54.) J. Bruder0:5 (62.) M. Heinzler; 0:6 (67.) M. Heinzler; 0:7 (86.) R. Schwarz
Schiedsrichter: Jean-Claude Tsimba

Veröffentlicht unter Spielberichte

Ergebnisse SG II & SG III

RW Salem IV – SG BKB/Gallmannsweil III ​​8:0 (7:0)
Tore: 1:0 (3.); 2:0 (5.); 3:0 (21.); 4:0 (25.); 5:0 (28.); 6:0 (39.); 7:0 (45.); 8:0 (78.)
Schiedsrichter: Daniel Winder

SV Denkingen III ​​​​ SG BKB/Gallmannsweil II​​ 1:2 (0:1)
Tore: 0:1 (3.) T. Sternberg; 0:2 (54.) T. Sternberg; 1:2 (69.)
Schiedsrichter: David Stricker

Veröffentlicht unter Ergebnisse

FSG Zizenh./Hi./Ho. II ​-​ SG BKB/Gallmannsweil ​1:0 (1:0)

FSG Zizenh./Hi./Ho. II – SG BKB/Gallmannsweil 1:0 (1:0)

Am Mai-Feiertag war unsere in der Rückrunde noch ungeschlagene Elf zu Gast in Hoppentenzell. Den Zuschauern wurde von beiden Seiten allerdings ein eher schwaches Kreisliga-B-Spiel geboten. In der ersten Hälfte waren kaum Torchancen zu verzeichnen. Viele Ungenauigkeiten im Passspiel ließen mögliche Torchancen immer wieder früh im Keim ersticken. In der 32. Spielminute gingen die Gastgeber dann mit 1:0 in Führung. Nach einem langen Ball konnte sich der FSG-Angreifer auf der Außenbahn durchsetzen und eine gezielte Hereingabe spielen. Diese fand einen Abnehmer, welcher den Ball aus der Drehung auf das Tor befördern konnte. SG-Keeper S. Schilling konnte den Ball zwar noch leicht berühren, allerdings nicht mehr entscheidend ablenken. Eine gute Möglichkeit zum Ausgleich hatte M. Eichkorn in der 38. Spielminute. Nachdem er auf der Außenbahn freigespielt wurde, zögerte er allerdings zu lange und übersah die mitgelaufenen und im Zentrum freistehenden Mitspieler.
Unsere Elf kam nach dem Seitenwechsel gut aus der Kabine und hatte bereits zu Beginn der zweiten Hälfte durch J. Bruder und M. Eichkorn aussichtsreiche Tormöglichkeiten. In der 55. Spielminute kam T. Romer nach einem Eckball im Strafraum-Gewühl freistehend an den Ball und konnte aus rund 11 Metern abschließen. Der Heimkeeper war allerdings zur Stelle und lenkte den Ball über die Latte. Auch der Abschluss von R. Messmer wenige Minuten später wurde vom FSG-Torspieler aus kurzer Distanz entschärft. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich hatte dann F. Kedak in der 62. Spielminute auf dem Fuß. Nachdem J. Bruder im gegnerischen Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde, trat der ansonsten treffsichere SG-Verteidiger zum Strafstoß an. In diesem Duell ging allerdings der gut aufgelegte Zizenhauser Torwart als Sieger hervor und konnte den Strafstoß parieren. Leider wollte auch in der Folge der Ausgleichstreffer nicht mehr gelingen. Die spielerischen Ansätze waren an diesem Tag nicht ausreichend genug, um für entsprechende Torgefahr zu sorgen. Lediglich durch eine Reihe an Eckstößen ergab sich für unsere Elf in den Schlussminuten noch ein kleiner Hoffnungsschimmer. Mit dem Schlusspfiff des Unparteiischen war die Hoffnung dann aber verschwunden und unsere Elf musste die erste Niederlage in 2022 hinnehmen, welche aufgrund der mäßigen Vorstellung aber verdient war. Durch den deutlichen Sieg des VfR Stockach II herrscht an der Tabellenspitze nun wieder Punktgleichheit – bei einem noch leicht besseren Torverhältnis für unsere SG. Im nun anstehenden Saisonendspurt muss es unserer Elf nun gelingen, wieder an die guten Leistungen aus den vorherigen Spielen anzuknüpfen.

Tor: 1:0 (32.)
Schiedsrichter: Maximilian Jeckl

Veröffentlicht unter Spielberichte